Unsere Bewohner werden in ihrer Persönlichkeit erkannt und angenommen.

Das Selbstwertgefühl der Bewohner wird erhalten und aufgebaut. Der Vereinsamung wird vorgebeugt.

Zu einer optimalen körperlichen Pflege und Aktivierung ist auch die seelische Betreuung notwendig, damit der ältere Mensch mit seinen Gebrechen, Gefühlen und Ängsten im Alltag besser zu Recht kommen.

Individuelle Wünsche, Bedürfnisse und Gewohnheiten werden berücksichtigt und im Rahmen unserer Möglichkeiten akzeptiert.

Durch vertrauensvolle Ermutigung in ihre Fähigkeiten wird das Selbstwertgefühl der Bewohner aufgebaut und stabilisiert.

Tägliche persönliche Zuwendung durch Zuhören im Gespräch aber auch körperlichen Kontakt vermittelt unseren Bewohnern Sicherheit und Akzeptanz.

Es besteht für unsere Bewohner die Möglichkeit zu seelsorgerlichen Gesprächen.

Aktivierung und soziale Kontakte erfahren unsere Bewohner bei Gemeinschaftserlebnissen wie Ausflüge, Spaziergänge, Feste, Gymnastik-Angebot, hauswirtschaftliche und musikalische Angebote.

Die Zusammenarbeit mit Angehörigen, Betreuern und Freunden kann gegenseitige Hilfe geben z.B. bei Problemlösungen.

Besuche bei Bewohnern im Krankenhaus sind für uns eine Selbstverständlichkeit.