Wir verstehen unter Pflege und Betreuung

  • Die Würde des Menschen steht bei allen betreuenden und pflegerischen Handlungen im Vordergrund
  • Die individuellen Bedürfnisse und Gewohnheiten der zu Betreuenden wahrnehmen und respektieren
  • Die Erhaltung und Wiederherstellung der Eigenständigkeit und die Förderung der Selbständigkeit
  • Die physischen, psychischen und sozialen Veränderungen nicht isoliert sehen, sondern die Ganzheit des Menschen erkennen, beachten und einbeziehen

Bei der täglichen und individuellen Körperpflege werden die Fähigkeiten unserer Bewohner mit einbezogen um die Selbständigkeit zu erhalten und zu fördern. 

Durch die tägliche Körperpflege wird das gesundheitliche Wohlbefinden unterstützt. 

Gesundheitsfördernde Prophylaxen sind Bestandteil unserer Körperpflege. 

Unseren Bewohnern stehen für die Durchführung der Körperpflege moderne alten-und behindertengerechte Bäder und Duschen sowie Hilfsmittel zur Verfügung.

In einer angenehmen Wohnatmosphäre trägt unsere Hilfestellung bei der individuellen Körperpflege zu einer guten Lebensqualität bei.

Durch Mobilisations-und Aktivierungs-Maßnahmen wird das psychische und physische Wohlbefinden unserer Bewohner erhalten und unterstützt. 

Hilfe zur Selbsthilfe wird gefördert und die Selbständigkeit unterstützt.

Unsere Bewohner müssen in unseren Einrichtungen auf den Hausarzt / Facharzt ihres Vertrauens nicht verzichten. 

Unsere Bewohner haben die Sicherheit, dass jederzeit durch unser Pflegepersonal ein Arzt gerufen werden kann. 

Unsere Bewohner erfahren eine qualifizierte Beratung, Betreuung und medizinische Behandlungspflege durch die gute Zusammenarbeit zwischen den Ärzten und unserem Pflegeteam. 

Krankenhausaufenthalte werden weitgehendst durch eine fachgerechte medizinische Behandlungspflege verhindert bzw. verkürzt.

Rehabilitative Pflege

Durch rehabilitative Pflege werden wichtige Alltagsfähigkeiten unserer Bewohner 

erhalten und gefördert. Die Selbständigkeit und Eigenverantwortung wird erhalten und gefördert. Durch rehabilitative Pflege wird die Orientierung verbessert.

Gerontopsychiatrischen Betreuung

Die psychische Betreuung älterer Menschen gewinnt heutzutage zunehmend an Bedeutung. Spezielles Problem ist dabei die Betreuung gerontopsychiatrisch veränderter Menschen. Eingeschränkte oder fehlende Orientierung, mit daraus resultierender Weglauftendenz, starke Unruhe, Persönlichkeitsveränderungen, Aggressionen und Vereinsamung kennzeichnen u.a. dieses Krankheitsbild.

Bei uns können diese Menschen an einer familienähnlichen Gemeinschaft teilhaben, in der eine Isolation und Aussonderung verhindert und die bleibenden Fähigkeiten gefördert werden. 

Unsere Ziele dabei sind: 

  • möglichst wenig Psychopharmaka
  • Training von Verhaltensweisen
  • Akzeptanz der persönlichen Lebenssituation
  • Ermutigung zu Kommunikation und Kontakten
  • Ganzheitliche, aktivierende Pflege
  • Miteinbeziehen von Angehörigen, Betreuer und Freunden
  • Erweiterung des Erlebnishorizonts
  • Handwerkliches Arbeiten
  • Fähigkeiten erhalten, bzw. zurückgewinnen
  • Freizeitgestaltung
  • Anleitung und Hilfe zur Selbständigkeit

 

 

Es finden regelmäßige Visiten durch einen Neurologen und Psychiater statt, mit dem ein Kooperationsvertrag besteht.

Unsere Tiere steigern gerade bei gerontopsychiatrisch veränderten Menschen das Wohlbefinden

Zusätzliches Betreuungsangebot

Zusätzliches Betreuungsangebot nach § 87b SGB XI für Pflegebedürftige 

mit erheblichem allgemeinem Betreuungsbedarf seit dem 01.04.09 im Quellenhof und Malscher Hof

Insbesondere an Demenz erkrankte pflegebedürftige Menschen haben einen ganz besonderen Bedarf bei der allgemeinen Betreuung und Begleitung, der bisher im Rahmen der Pflegeversicherung nicht berücksichtigt wurde. 

Mit der Pflegeversicherungsreform hat sich dies geändert: Die Pflegekassen finanzieren seit 2013 eine zusätzliche Betreuungskraft pro 24 pflegebedürftigen Heimbewohnern mit erheblichem allgemeinem Betreuungsbedarf. Wir haben als vollstationären Pflegeeinrichtungen mit den Pflegekassen nach § 87b SGB XI entsprechende Vergütungszuschläge vereinbart. 

Dies ermöglicht uns, Leistungen der zusätzliche Betreuung und Aktivierung für die betroffenen Bewohner zu erbringen, ohne dass dies zu einer zusätzlichen Kostenbelastung für die Heimbewohner führt. 

Die Vergütungszuschläge werden von den Pflegekassen getragen und bei privat Pflegeversicherten von dem privaten Versicherungsunternehmen im Rahmen des vereinbarten Versicherungsschutzes erstattet.

Zusätzliches Betreuungsangebot für Pflegebedürftige mit erheblichem allgemeinem Betreuungsbedarf

Unser zusätzliches Betreuungsangebot für Pflegebedürftige 

mit erheblichem allgemeinem Betreuungsbedarf nach § 87b SGB XI

Das von uns für die zusätzliche Betreuung und Aktivierung eingesetzte Personal steht den betroffenen Heimbewohnern für Gespräche über Alltägliches und ihre Sorgen zur Verfügung, nimmt ihnen durch ihre Anwesenheit Ängste und vermittelt Sicherheit und Orientierung. 

Die Betreuungs-und Aktivierungsangebote orientieren sich an den Erwartungen, Wünschen, Fähigkeiten und Befindlichkeiten der betroffenen Heimbewohner unter Berücksichtigung ihrer jeweiligen Biographie. 

Vor diesem Hintergrund umfasst das zusätzliche Betreuungsangebot die Motivation, Betreuung und Begleitung zum Beispiel bei folgenden Alltagsaktivitäten: 

  • Malen und basteln,
  • Handwerkliche Arbeiten und leichte Gartenarbeiten,
  • Haustiere füttern und pflegen,
  • Kochen und Backen,
  • Anfertigung von Erinnerungsalben oder –ordnern,
  • Musik hören, musizieren, singen,
  • Brett-und Kartenspiele,
  • Spaziergänge und Ausflüge,
  • Bewegungsübungen und tanzen in der Gruppe,
  • Besuch von kulturellen Veranstaltungen, Sportveranstaltungen, Gottesdiensten und Friedhöfen,
  • Lesen und vorlesen,
  • Fotoalben anschauen. 

Die entsprechenden Maßnahmen werden im Rahmen von Gruppenaktivitäten angeboten, um einer drohenden oder bereits eingetretenen sozialen Isolation zu begegnen. Sofern es nach der persönlichen Situation, z.B. bei Bettlägerigkeit, und der konkreten sozial-emotionalen Bedürfnislage der Heimbewohner erforderlich ist, wird auch eine Einzelbetreuung angeboten.